Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Termine / Verantstaltung 2018
 

Bürgerstammtisch 15.03.2018, 19.30 h, Sportheim

Kleinkunst im Sportheim am 13.04.2018, 19.30 h, Sportheim

Naturwandertag am 03.06.2018, 9.30 h, Treffpunkt Sportheim

Schlosskonzert am 07.07.2018, 19.00 h, Schloss oder Kirche

mit dem weltberühmten Chor der "Regensburger Domspatzen"

Wiesn-Anstich am 22.09.2018, 12.00 h, Schaller-Hof

Jahreshauptversammlung am 18.10.2018, 19.30 h Sportheim

Schlosskonzert ein voller Erfolg

Schlosskonzert 2017 - Echo aus der Presse

- In der Augsburger-allgemeine von Franz Hofner

- In der SZ, von Adolf Karl Gottwald

 

 

Mehr Bilder demnächst!

Erneuerung der Ilmquelle abgeschlossen

Dazu, in die Aichacher Zeitung, von Franz Hofner

Ilm-Quelle im neuen Licht.

 

 

 Der Vorstand von Zukunft Tandern e.V.

Gerhard Huber, Norbert Reiter, Johanna Lugmair, Hans Glas

Anrufsammeltaxi!

Preis wie  MVV Bus

08131 - 33 74 99 92

 

Fahrplan offiziel

Die Aufgaben und Betätigungsfelder des Vereins liegen insbesondere in der Förderung:

  • der Tanderner Tradition, des Brauchtums und der Geschichte des Orts, der Heimatkunde und heimatkundlicher Einrichtungen
  • der Kunst-, der Kultur-, der Denkmal- und Mahnmalpflege,
  •  der Jugendpflege und des Sports,
  •  der Altenhilfe und hilfebedürftiger Menschen,
  •  der örtlichen Kulturarbeit und der Unterstützung der sie tragenden Organisationen,
  •  der Landschaftspflege, Naturschutz und Umweltfragen,
  •  Brauchtumspflege, Förderung der bayerischen Sprache.

 

Der Vereinszweck wird konkret verwirklicht durch:

  • den Einsatz und dem aktiven Beitrag zur Erhaltung und Inwertsetzung der Biotope aus der Flurbereinigung in der Gemarkung Tandern.
  • die Unterstützung und (Wieder-) Belebung der Nachbarschaftshilfe im Sinne gemeinnütziger Zwecke nach der Abgabenordnung.
  • den aktiven Beitrag zur Einrichtung von Jugendräumen unter Berücksichtigung der Anforderungen der Jugendlichen.
  • die Förderung und den Erhalt von traditionell verankerten Veranstaltungen der Vereine, wie Theateraufführungen, Fasching und Durchführung eines großen überregionalen Fußballjugendturniers.
  • die Initiative zum Aufbau einer internationalen Orts- oder Gemeindepartnerschaft im Rahmen der Völkerverständigung.